Check-up -  Vorsorgeprogramme

Umfassendes Präventionsangebot an ein oder zwei Vormittagen

 

Die Prävention der Herz-Kreislauferkrankungen kann heutzutage sehr differenziert durchgeführt werden, indem eine Analyse der Laborwerte (Blutzucker, Blutfette etc), der erblichen Belastung, des Blutdruckverhaltens und der bereits vorhandenen Gefäßveränderungen gemacht wird. Eine exzellente Methode zur Erkennung der Gefäßveränderungen ist hierbei der hochauflösende Farbultraschall.

 

Die Darmkrebsvorsorge ist zweifellos die wirksamste derzeit existierende Krebsvorsorge, über 80 % der jährlich 68 000 Neuerkrankungen könnten mithilfe der Darmspiegelung verhindert werden.

 

Die mit modernsten diagnostischen Geräten ausgestattete Praxis bietet ein Vorsorge-Untersuchungsprogramm in zwei Modulen an.

 

Modul 1 dient der Früherkennung und Vorsorge der häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und des Stoffwechels.

 

Der fakultative zweite Vormittag (Modul 2), empfehlenswert ab dem 50. Lebensjahr,  ist der Darmkrebsvorsorge gewidmet, in gleicher Sitzung kann dabei auch eine Magenspiegelung durchgeführt werden.

 

Sollte das Modul 2 zusätzlich gewählt werden, können beide Module an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt werden - der Check-up nimmt somit nur 1,5 Tage in Anspruch.

 

 

Modul 1

  • Aufnahmeuntersuchung mit ausführlicher Anamnese
  • Laboruntersuchungen (Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Tumormarker, Risikofaktoren, etc.)
  • Ruhe- und Belastungs-EKG ggf. mit Laktat-Leistungsdiagnostik
  • Farbkodierter Ultraschall der Bauchorgane und der Schilddrüse
  • evtl. Röntgen der Brustorgane#
  • Lungenfunktion
  • Farbdoppleruntersuchung des Herzens und der Hirngefäße (Früherkennung der Arteriosklerose)

Modul 2

  • Endoskopie (Früherkennung und Therapie von Neubildungen im Verdauungstrakt)
  • Spiegelung von Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm
  • Vollständige Dickdarmspiegelung, ggf mit Entfernung von Polypen
  • Untersuchung der Prostata, ggf. auf Wunsch durch Fachurologen

Die endoskopischen Untersuchungen werden in tiefer Sedierung, d.h. ohne Belästigung für den Patienten durchgeführt. Die internistische Praxis Dr. Sudholt  im Ärztehaus Wertheim ist Teil eines kollegialen Ärztenetzes mit weiteren Fachärzten in unmittelbarer Nachbarschaft, z.B. einem Urologen, einer radiologischen Fachpraxis mit CT und Kernspintomographie, einem Augenarzt usw. Weiterführende Untersuchungen, wie z. B. Mammographie,  sind ggf.  sehr zeitnah möglich.

Die Untersuchungen können an zwei aufeinander folgenden Tagen oder an zwei zeitlich auseinanderliegenden Tagen durchgeführt werden, wobei zu beachten ist, dass infolge der Sedierung (Tiefschlaf) nach der Magen-Darmspiegelung bis zum nächsten Morgen auf keinen Fall ein Fahrzeug gesteuert werden darf.

Ein Hotel in unmittelbarer Nähe oder ein Fahrservice können von uns organisiert werden. (Siehe auch unser Angebot mit Hotel-Package!)

  •  

Hier finden Sie uns

Ärztehaus

Bahnhofstr. 23
97877 Wertheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel. 09342 9171405

Fax 09342 9172493

praxis-dr-sudholt@outlook.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Werner Sudholt