Aktuelle Informationen

  • Neues System zur Langzeitblutdruckmessung ohne Armmanschette mit gleichzeitiger Aufzeichnung des Langzeit-EKG und Schlafdiagnostik.

Als Erweiterung der kardiologischen und pulmonologischen Diagnostik bieten wir nunmehr ein innovatives System an, mit dem die Langzeitblutdruckmessung mittels eines Fingersensors erfolgt, was dem Patienten die Belästigung durch das ständige Aufpumpen der Armmanschette erspart. Zusätzlich wird ein komplettes Langzeit-EKG und die Aufzeichnung der  Atemtätigkeit zur Erfassung nächtlicher Atemaussetzer durchgeführt.

 

  • Darmkrebsvorsorge bereits ab dem 45. Lebensjahr empfohlen - Siehe Artikel der Ärztezeitung vom 14.11.2017

"Aktuelle Studienergebnisse legen jedoch nahe, dass ein Screening möglicherweise sogar noch früher Sinn macht: In einer französischen Untersuchung stieg die Rate der bei Koloskopien entdeckten Neoplasien schon ab dem 45. Lebensjahr erheblich, nämlich um 400 Prozent im Vergleich zur Altersgruppe der 40 bis 44 Jährigen und sie war sogar um 8 Prozent höher als in der Altersgruppe der 50- bis 54-Jährigen.
Für die Studie haben Wissenschaftler um Dr. David Karsenti von der Clinique de Paris-Bercy die Daten von 6027 Koloskopien analysiert, die in ihrem Zentrum durchgeführt wurden. Etwa die Hälfte der Studienteilnehmer waren Frauen.
Doch nicht nur die NeoplasieDetektionsrate, auch die durchschnittliche Zahl der Polypen sowie die Detektionsrate von Adenomen stieg in der Altersgruppe der 45- bis 49-Jährigen stark an, nämlich um jeweils etwa 95 Prozent im Vergleich zu der Gruppe der 40- bis 44-Jährigen. Dieser Zuwachs war wesentlich größer als der im Vergleich zur Altersgruppe der 50- bis 54-Jährigen. Hier war die Zahl
der Polypen nur um 19,1 Prozent, die Adenom-Detektionsrate um 11,5 Prozent höher als bei den 45-bis 49-Jährigen. "Diese Ergebnisse zeigen, dass die Häufigkeit kolorektaler Läsionen im Alter von 45 Jahren beachtlich ansteigt, insbesondere die Detektionsrate früher Neoplasien", fasst Karsenti die
Studienergebnisse in einer Mitteilung zum Kongress in Barcelona zusammen.

 

Hier finden Sie uns

Ärztehaus

Bahnhofstr. 23
97877 Wertheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel. 09342 9171405

Fax 09342 9172493

praxis-dr-sudholt@outlook.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Werner Sudholt